Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Das Zungenpiercing

Inhalt drucken

Das Zungenpiercing ist sehr beliebt und wird meist vertikal gestochen. Gerade für Menschen, die nicht so öffentlich ein Piercing tragen dürfen oder wollen, sollten sich für diese Form von Piercing entscheiden. Dieses wird immerhin nur dann sichtbar, wenn man besonders lacht. 
Das Zungenpiercing ist ein Piercing, was recht schnell verheilt. Nach dem Stechen dauert es gerade mal 2 Wochen und schon ist die Abheilung abgeschlossen. Man muss aber damit leben, dass nach dem Stechen des Piercings die Zunge anschwellen kann. So wird das Schlucken etwas erschwert, was auch einige Stunden oder gar 1-2 Tage anhalten kann. In der ersten Zeit sollte man vor allem auf Alkohol und Tabak verzichten, auch Fruchtsäfte und Milchprodukte sollte man vermeiden. Außerdem muss man die Pflege von dem Zungenpiercing sehr ernst nehmen, der Stichkanal muss regelmäßig desinfiziert werden. 
Das Zungenpiercing sollte natürlich von einem erfahrenen Piercer durchgeführt werden, denn es darf nicht zu weit vorne liegen, damit der Schmuck nicht laufend an die Zähne kommt, was für Schäden sorgen kann.