Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Das Bauchnabelpiercing

Inhalt drucken

Das Bauchnabelpiercing wird vor allem von Frauen getragen, dabei ist es noch nicht einmal ganz unproblematisch in der Heilung. Dies liegt vor allem daran, dass der Bauch praktisch immer in Bewegung ist. Außerdem kann jeder Fussel das Bauchnabelpiercing entzünden.

Das Bauchnabelpiercing, besser gesagt der Schmuck dafür, ist meistens geboten und hat zwei Kugeln. Man sagt auch Bauchnabel Banane dazu und bei dem Erst-Piercingschmuck hat sie eine Stärke von 1,6 mm und der Abstand zwischen den Kugeln beträgt 10 mm. Aber wenn der Stab zu stark zu sehen ist, kann auch eine 8 mm Banane verwendet werden. Es kommt hierbei ganz auf die Länge des Stichkanals an, was wiederum mit der Leistung des Piercers zusammenhängt. Das Material für das Erstpiercing sollte auf jeden Fall Titan oder Bioplast sein. So kann das Piercing am besten gepflegt werden, wenn es verheilt ist, spielt auch das Material keine Rolle mehr. Nach der Abheilung kann auch anderer Piercingschmuck verwendet werden, wie zum Beispiel der Piercingring.